Spielend lernen?

 

Seit vielen Jahren ist das ursprünglich aus den USA stammende Bläserklassenkonzept auch in Deutschland erfolgreich; mittlerweile musizieren sich hunderte von Schulklassen auf verblüffende Weise zum Schulerfolg. Die Herausforderung eines Musik-mach-Unterrichts im Klassenverband wirkt sich nachweislich positiv auf alle Bereiche des Schuldaseins aus:

„Kinder, die […] kontinuierlich zwei Musikstunden in der Woche haben, dazu ein Instrument lernen und es in einem Ensemble spielen, können nach drei Jahren ihre Intelligenzleistungen […] verbessern. Sie seien aufnahmefähiger, sozial kompetenter und selbstbewusster […].“

                                                                                                                     (DIE ZEIT, 30.11.2006)

Seit 2004 bietet das Engelbert-Kaempfer-Gymnasium die Bläserklasse als dreijähriges Projekt in der 5.-7. Klasse.

 

Eine Bläserklasse…

Ÿ  -  ist eine Schulklasse, in der jedes Kind drei Jahre lang im Musikunterricht ein Blasinstrument erlernt,

Ÿ  -  ist ein vollständiges Blasorchester, das in den Musikstunden regelmäßig zusammen musiziert,

Ÿ  -  ist eine Möglichkeit, Kinder, die sonst kein Instrument erlernen können, an ein Musikinstrument heranzuführen,

Ÿ   - motiviert und vermittelt persönliche Erfolgserlebnisse.

 

Wir bieten am Engelbert-Kaempfer-Gymnasium eine Bläserklasse an, weil in ihr…

Ÿ   - Kinder in der „Musikmannschaft“ Erfolge haben,

Ÿ   - spielerisch Teamfähigkeit erworben wird,

Ÿ   - Verantwortung und Zusammenarbeit gefördert und Selbstbewusstsein gestärkt wird,

Ÿ   - eine positive Lernatmosphäre durch das Gemeinschaftserlebnis geschaffen wird,

Ÿ   - das soziale Miteinander gestärkt wird.

 

Schritte in die Bläserklasse