Was gibt es Neues am EKG?


 

Feierliche Verleihung der Abiturzeugnisse

Am Freitag, 26.06.20, erhielten unsere Abiturientinnen und Abiturienten ihre Zeugnisse

 

 

Impressionen der Abiturentlassfeier

 


Wichtige Termine in der letzten Schulwoche

 

Am Donnerstag, 25.06.20: Zeugnisausgabe für die J5-Q1 und zugleich letzter Schultag

Am Freitag, 26.06.20: ganztägige Abiturentlassfeier (siehe auch unter Termine)


Elternbrief zum Schuljahresende: Ministerielle Schulmail Nr.24


Wichtige Informationen zur Zeugnisausgabe und zur Abiturentlassfeier sowie zum Unterricht nach den Sommerferien


Save the Kitz rettet 253 Rehkitze – Lernen auf Distanz – Liveübertragungen über das Internet zu unseren Schülern

 

Bericht

 


Schulbuchanschaffungen der Eltern für das kommende Schuljahr nach Jahrgängen

Übersicht


Wochenübersicht über den Unterricht in den Schulwochen bis Schuljahresende (26.06.) 


Verhaltensregeln und Hygienegrundlagen am Engelbert-Kaempfer-Gymnasium zur Wiederaufnahme des Unterrichts ab dem 11.05.20


Mitteilung zur Umsetzung der Beschulung ab dem 11.05.20 (vom 08.05.20)

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in der bisherigen Information haben wir Sie und Euch über die grundlegenden Rahmenbedingungen des ministeriellen Erlasses (Schulmail Nr.20) informiert. Die Abiturklausuren finden in der Zeit vom 12.-25.05.20 statt. Darüber hinaus beginnt in dieser Zeit für die Q1 die Wiederaufnahme des Unterrichts.

Es ist uns gelungen, neben der Q1 schon ab dem 11.05.20 weitere Klassenstufen in die Beschulung einzubeziehen. Dies haben wir mit der pädagogischen Zielsetzung geplant, dass in der Zeit bis zum 25.05.20 die Sekundarstufe I die Möglichkeit erhält, ihre jeweiligen Klassenleitungsteams wiederzutreffen. Die Jahrgangsstufe 5 wird am 18.05.20 eingegliedert.

Die nach hygienischen Anforderungen zumeist geteilten Klassen- und Kursgruppen werden mit reduzierter Stundenzahl ab 7.40 Uhr in verschiedenen Räumen unterrichtet. Auch die Pausenregelung ist dementsprechend angepasst.

Die individuellen Stundenpläne für die Stufen werden Ihnen und Euch über die Klassenleitung bzw. Jahrgangsstufenleitung zugeschickt. Außerdem ist ein Grundgerüst des Unterrichts (Wochenübersicht) hier auf der Homepage zu finden.

Weiterhin empfehlen wir einen Nasen-Mund-Schutz mitzuführen, sei es für die öffentlichen Verkehrsmittel oder mögliche Situationen, in denen der Mindestabstand nicht gewahrt werden kann.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und bitten um Ihre und Eure Unterstützung bei der Umsetzung der Regelungen.

 

Bärbel Fischer                       Thorsten Lüngen


Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab dem 11.05.20

 

Liebe Eltern,

nach heutigem Erhalt der ministeriellen Schulmail Nr.20 sind wir dabei, die Vorgabenfür die kommenden Wochen umzusetzen. Dieser Plan wird morgen im Laufe des Nachmittags für Sie auf der Homepage erscheinen und eine Übersicht über die Beschulung der verschiedenen Jahrgangsstufen enthalten.

Ab dem 11.05.20 bis zum 25.05.20 wird zuerst einmal die Q1 eingegliedert, zusätzlich beginnen ab dem 12.05.20 die schriftlichen Abiturprüfungen.

Alle Jahrgangsstufen werden dann in einem rollierenden System einbezogen.

Die hygienischen Bedingungen sind in enger Zusammenarbeit mit der Gebäudewirtschaft der Stadt abgestimmt und die Räume entsprechend vorbereitet.

 

Die Schulleitung


Beratungstag in der Corona-Situation (bisher 06.05.20)

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der besonderen Corona Situation kann der Beratungstag (Eltern/Schülersprechtag) in diesem Jahr nicht als Präsenztag in der Schule stattfinden. Daher werden wir, in Absprache mit dem MWG, ein alternatives Beratungsformat durchführen.

Die jeweiligen Fachlehrer werden sich aktiv per Mail an die Eltern und Schüler wenden, deren Leistungen Defizite aufweisen (im Notenbereich 4- oder schlechter) und einen individuellen, telefonischen Beratungstermin mit Ihnen vereinbaren. Dafür geben Sie den Kolleginnen und Kollegen bitte per Mail Ihre Telefonnummer an, damit Sie zu dem vereinbarten Termin angerufen werden können. Die Gespräche sollten in der Woche vom 06.-13.05.20 stattfinden.

Natürlich können darüber hinaus alle anderen Eltern und Schüler individuell (bitte hier aktiv von Seiten der Eltern und Schüler per Mail) eine Beratung mit den Lehrkräften vereinbaren.

Die Gespräche sollen vor allem für individuelle Absprachen zur Leistungsförderung in dem jeweiligen Fach dienen, natürlich auch für andere Beratungsanlässe.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der besonderen hygienischen Anforderungen keine Präsenztermine in der Schule anbieten können.

Vielen Dank für Ihre Verständnis und Ihre Unterstützung.

 

Bärbel Fischer                   Thorsten Lüngen


Informationen zum Wiedereinstieg in den Schulbetrieb, zum Lernen auf Distanz und zu den weiteren Maßnahmen bezüglich der Corona-Situation


Aktuelle Hinweise des Schulträgers zur Schülerbeförderung


Aktuelle Informationen zur Notbetreuung (22.04.20)

 

Liebe Eltern,

das Ministerium hat mit der 14. Schulmail festgestellt, dass die Notbetreuung weiter fortgeführt werden soll, solange der Unterrichtsbetrieb ruht. Dafür gelten weiterhin die gleichen Meldebedingungen (siehe unter Notbetreuung).

Die Verpflichtung der Schule zur Notbetreuung am Wochenende und an Feiertagen entfällt.

Die Personengruppe, die einen Anspruch auf Notfallbetreuung besitzt, ist ab dem 23.04.20 entsprechend der Liste ausgeweitet worden.

Auch alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul-oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27.04.2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.   

 

Die Schulleitung


Verhaltensregeln für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab dem 23.04.20 für die Q2


Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs      

 

Liebe Eltern,

laut Schulmail des Ministeriums vom 15.04.20 ist für die Teilöffnung der Schulen für eine Wiederaufnahme des Schulbetriebs (beginnend mit der Q2 ab dem 23.04.20) eine Vorlaufzeit zur Durchführung der notwendigen organisatorischen Vorbereitungsmaßnahmen vorgesehen. Hier befinden wir uns in Absprache mit der Gebäudewirtschaft der Stadt hinsichtlich der gebotenen Hygienevorgaben und unter Sicherstellung des notwenigen Infektionsschutzes sowie in gemeinsamer Planung mit dem Marianne-Weber-Gymnasium.

Die Abiturientinnen und Abiturienten werden darüber von der Oberstufenkoordination fortlaufend informiert.

Das Notbetreuungsangebot wird weiter fortgesetzt (siehe: Informationen zur Notbetreuung).

Ab Montag finden die Lerngruppen wieder Aufgaben und Materialien bei Moodle eingestellt.

Über die weiteren Konkretisierungen werden wir Sie hier auf der Homepage informieren.

 

Die Schulleitung


Informationen zur Klassenpflegschaftssitzung der 6. Klassen (ursprünglicher Termin 17.3.20)

 

Liebe Eltern des 6. Jahrgangs,

leider kann die ausgefallene Klassenpflegschaftssitzung in absehbarer Zeit nicht stattfinden. Daher lesen Sie bitte die beigefügten Informationen zur Fremdsprachenwahl und zum Übergang von der Erprobungsstufe zur Mittelstufe.

Informationen zur mündlichen Klassenarbeit im Fach Englisch und zum zeitlichen Ablauf der Fremdsprachwahl erhalten Sie an dieser Stelle, sobald eine sichere Aussage über die Rückkehr in den Schulalltag gemacht werden kann.

Sollten Sie noch Fragen haben, schicken Sie eine E-Mail an s-r@ekg-lemgo.de.

 

Informationen zum Übergang von der Erprobungsstufe zur Mittelstufe

Informationen Fremdsprachen


EKG-Schüler nimmt am MINT-EC-Schülercamp „energy4future“ teil

Bericht


 

 

Aktuelle Informationen des Ministeriums (03.04.20)

 

Liebe Eltern,

laut ministerieller Schulmail wird die Kontaktbeschränkung bis zum 19.04.20 aufrechterhalten. Die Verhaltensregeln ab dem 20.04.20 sind bisher noch nicht festgelegt und werden vom Ministerium unter den Gesichtspunkten des Gesundheitsschutzes getroffen werden. Wir werden Sie darüber in Kenntnis setzen, sobald uns diese Informationen vorliegen. Dies wird, so das Ministerium, kurz vor dem 19.04.20 sein.

Hiervon werden auch die weiteren Terminierungen von Schulveranstaltungen für die folgenden Wochen und Monate abhängen. Bitte informieren Sie sich dazu regelmäßig unter der Rubrik „Termine“.

Die Prüfungstermine für das Abitur wurden verschoben. Die genauen Informationen dazu finden Sie unter „Aktuelle Informationen des Ministeriums zum Abitur“ oder unter der Rubrik „Jahrgangsstufen/Oberstufe/Organisation“.

Die möglichen Stornierungskosten für abgesagte Schulfahrten werden über die Bezirksregierung geregelt und von den entsprechenden Kolleginnen und Kollegen vorbereitet. Auch darüber werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Falls Sie Fragen hinsichtlich der Lernangebote in Moodle haben, richten Sie diese bitte an die entsprechende Fachlehrkraft (die Mailadressen finden Sie auf unserer Homepage). Die während des Ruhens des Unterrichts bearbeiteten Aufgaben unterliegen in der Regel selbst keiner Leistungskontrolle oder – bewertung. Die Fachkolleginnen und Fachkollegen werden bei Wiederbeginn des Unterrichts eine Statusbestimmung jeder individuellen Lerngruppe vornehmen und dementsprechend Ihren Unterricht anpassen.

Das Ministerium hat entschieden, dass in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß §50 Absatz 4 Schulgesetz NRW („blaue Briefe“) wegen Versetzungsgefährdung versandt werden. Im Übrigen gelten die jeweiligen Bestimmungen der Ausbildungs- und Prüfungsordnungen.

Auf der Seite des Ministeriums (Bildungsportal NRW) finden Sie unter „Coronavirus in NRW“ auch Informationen zu diesen Fragen.

Wir informieren Sie weiter aktuell auf unserer Homepage.

Vielen Dank für Ihr Verständnis für die zeitlichen Abläufe, für die besondere Betreuung Ihrer Kinder, die diese Zeit fordert und die Sie alle leisten, und für Ihre Unterstützung.

Ihnen allen gesunde und frohe Ostern!   

 

Die Schulleitung


Information und Beratung in Zeiten von Corona

 

Anregungen und Informationen zu den Bereichen Bildung, Beschäftigung und Bewegung findet man auf der digitalen Pinnwand www.lippepedia.de.

Bei Unterstützungsbedarfen bietet die Schulpsychologie eine Hotline für Kinder, Jugendliche und Erwachsene: 05231/621777 (telefonisch) oder per Mail über die Internetseite: www.beratung-lippe.de/e-mailberatung.

 

Die Schulleitung


Aktuelle Informationen des Ministeriums zum Abitur 2020

 

Aktuelle Termine der schriftlichen Abiturprüfungen 2020

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_Abitur-und-Pruefungen/index.html

 

Kommunikation beim Bedarf von Notbetreuung

 

Liebe Eltern,

falls Sie im Sinne der aktuellen Schulmail

(https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html)

eine Notbetreuung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unbedingt vorher per Mail (b.fischer@schulen-lemgo.de) oder melden Sie sich ab Montag, 23.03.20 ab 7.15 Uhr über das Sekretariat (05261/94700).

Bitte senden Sie uns dazu das aktualisierte Formular zu.

Hier finden Sie den Elternbrief der Ministerin vom 27.03.20 zu dieser Thematik.

 

Die Schulleitung


Informationen zu Unterrichtsmaterialien und Aufgaben

 

Ab morgen, Dienstag, 17.03.20, stehen die Aufgaben und eine Anleitung zur Bearbeitung der Aufgaben in Moodle

(s. Navigationsleiste oben rechts).


Informationen zur Notbetreuung

 

Liebe Eltern,

ab Mittwoch, 18.03.2020, findet (gemäß Schulmail Nr. 4 vom 13.03.2020) eine Notbetreuung, insbesondere von Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 - 6 statt. Die Angebote der Notbetreuung gelten insbesondere für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen. Darüber hinaus muss eine schriftliche Zusicherung (oder Zusicherung der Nachreichung der Vorlage) der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist.

Bitte nehmen Sie die folgende Leitlinie dazu zur Kenntnis:

 

Neue Leitlinie bestimmt Personal kritischer Infrastrukturen

Die Landesregierung teilt mit:


Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat am 13. März 2020 ein Betretungsverbot von sämtlichen Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege und die Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen erlassen. Ausgenommen davon sind Kinder bestimmter Personengruppen, die beruflich in sogenannten Kritischen Infrastrukturen tätig sind. Die Landesregierung hat sich auf folgende Leitlinien verständigt, die diesen Personenkreis genauer bestimmen.

Die Entscheidung, ein Kind zur Betreuung in der Schule oder Kindertageseinrichtung aufzunehmen, dessen Eltern in einer der untengenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, treffen die Leitungen der jeweiligen Schule bzw. Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflegepersonen. Grundlage einer solchen Entscheidung ist zum einen ein Nachweis darüber, dass beide Elternteile (soweit nicht alleinerziehend) nicht in der Lage sind, die Betreuung zu übernehmen. Darüber hinaus muss eine schriftliche Zusicherung (oder Zusicherung der Nachreichung der Vorlage) der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist.

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen. Bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung würden nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere ernsthafte Folgen eintreten. Die nachstehende Liste lehnt sich an die Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem Gesetz über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI-Gesetz) und wird stetig fortentwickelt:

Der folgende Personenkreis ist in einer Kritischen Infrastruktur tätig:

 

1. Sektor Energie 

  • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik) 
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

2. Sektor Wasser, Entsorgung 

  • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung
  • Insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

 3. Sektor Ernährung, Hygiene 

  • Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)

 4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation  

  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

 5. Sektor Gesundheit  

  • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen 

  • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers 
  • Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)

 7. Sektor Transport und Verkehr  

  • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr
  • Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
  • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs

8. Sektor Medien  

  • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation

 9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune) 

  • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind 
  • Gesetzgebung/Parlament

 10. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe  

  • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

 

Unsere Notbetreuung findet in der Zeit von 7.40 – 13.55 Uhr statt (1. – 7. sechs Stunden Unterricht und eine weitere Stunde Übermittagsbetreuung). Bitte melden Sie Ihr Kind per Mail am Tag zuvor dafür an, damit wir individuelle Unterrichtsmaterialien zusammenstellen können.

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.

Weitere Informationen zur Notbetreuung ab Mittwoch, 18.03.2020, sowie zur Möglichkeit, regelmäßig weitere Unterrichts- und Lernmaterialien abzurufen, erhalten Sie bald.

Falls Ihre Kinder noch Schulmaterial aus der Schule holen wollen, ist dies grundsätzlich heute und morgen noch möglich. Bitte melden Sie sich in diesem Fall vorher telephonisch im Sekretariat (05261/94700).

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage. Aktuelle Informationen erhalten Sie auch auf der Seite des Ministeriums (www.schulministerium.nrw.de).

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Die Schulleitung                                                                                                                         16.03.20


Neueste Informationen zum Corona-Virus - Ruhen des Unterrichts bis zu den Osterferien

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte nehmen Sie folgende Informationen des Ministeriums zur Kenntnis.

 

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Für Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.

Die Schulen haben Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherzustellen.

ÜBERGANGSREGELUNG:

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen. Einzelheiten regelt die Schulleitung auf der Grundlage ihres Weisungsrechts (§ 59 Abs. 1 Satz 2 SchulG). Zu einer darüber hinaus gehend erforderlichen Anwesenheit vgl. Ziff. 4.

2. Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie zeitnah mit einer weiteren Schul-Mail.

3. Durchführung von Prüfungen und Erbringung von Leistungsnachweisen etc.

a) Zentralabitur in der gymnasialen Oberstufe und an Beruflichen Gymnasien

Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Die Termine sind insbesondere mit Blick auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch aufgrund des durch die Kultusministerkonferenz veranlassten länderübergreifenden Aufgabenpools zwischen den Ländern abgestimmt und bleiben in diesen und allen anderen Fächern grundsätzlich bestehen. Auch die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA) am 2. April kann wie vorgesehen stattfinden, da die Schulen als Gebäude nicht geschlossen sind.

Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen generellen prophylaktischen Charakter hat und die Räumlichkeiten selbst nicht betroffen sind.

Sollte es in Einzelfällen an Schulen durch Schulschließungen in den vergangenen Wochen bzw. durch die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März nicht möglich sein, dass alle angehenden Abiturientinnen und Abiturienten die notwendigen Leistungsnachweise („Vorabiturklausuren“) erbringen konnten, so sollen die Schulen das unmittelbar nach den Osterferien nachholen. Für diesen Fall erfolgt die Zulassung der betroffenen Schülerinnen und Schüler durch die ZAA-Konferenz bis zum 5. Mai und die Schülerinnen und Schüler legen ihre Abiturprüfungen ab dem 7. Mai an den zentralen Nachschreibeterminen ab.

b) Informationen zu anderen Prüfungsformaten

Weitere Informationen u.a. zu Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP 10), zentralen Klausuren in der Einführungsphase (ZKE), Prüfungen an Berufskollegs sowie zum Umgang mit Klassenarbeiten etc. werden Ihnen in den kommenden Tagen gesondert übermittelt und auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung (www.schulministerium.nrw.de) veröffentlicht und stetig aktualisiert.

Im Übrigen wird empfohlen, die Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zum Beginn der Osterferien zum Lernen zu Hause anzuhalten (Lektüre, Aufgabensätze, Referate etc.). Hierzu sollten in der Schule vorhandene technische Infrastrukturen genutzt werden.

 

Bei Fragen können Sie sich ab dem 16.3 (ab 7:15 Uhr) ans Sekretariat wenden oder per Mail Kontakt mit uns aufnehmen.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage.

Ich wünsche Ihnen und Euch eine gesunde Zeit.

 

Die Schulleitung


Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation fällt das für Montag, den 16.03.20 geplante Kammermusikkonzert aus.


Informationen zum Ausfall der Klassenpflegschaftssitzungen

(6. Klassen) am 17.3.20

Für den Fall, dass in einem absehbaren Zeitraum die Klassenpflegschaftssitzungen nicht stattfinden können, erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Klassenarbeit Englisch, Sprachenwahl (Latein / Französisch) und zum Übergang von der Unterstufe zur Mittelstufe schriftlich.


Information zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und den anderen Lemgoer Schulleitungen möchten wir Ihnen unter folgendem Link die wesentlichsten Informationen des Landes NRW zum Umgang der Schulen mit dem Corona-Virus, insbesondere vorbeugende Maßnahmen, mitteilen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/

Schulintern werden Ihre Kinder seitens der Lehrkräfte über die richtigen Verhaltensweisen informiert, die Unterrichtsräume sind mit einem Informationsblatt des Schulträgers über die empfohlenen Hygienemaßnahmen ausgestattet.

Bitte thematisieren Sie auch zu Hause mit Ihren Kindern die wichtigsten Hygieneempfehlungen (notorisches Händewaschen, keinen unnötigen Körperkontakt, richtiges Verhalten beim Husten und Niesen) und melden Sie uns sofort eine angenommene oder diagnostizierte Infektion. Es erfolgt eine umgehende Meldung an das zuständige Gesundheitsamt, das alle notwendigen Maßnahmen ergreifen und uns als Schule sachkundig beraten wird.

In Bezug auf anstehende Klassenfahrten/Wanderfahrten/Kursfahrten und Projekte an außerschulische Lernorte stehen wir in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden und im Austausch mit dem Marianne-Weber-Gymnasium und informieren Sie/Euch zeitnah über etwaige Änderungen.

10.03.2020


Großer Erfolg für EKG-Schüler beim "Jugend forscht"-Regionalwettbewerb

 

Pressebericht 1

Pressebericht 2


MINT- Spitzenförderung erneut bestätigt

 

Wiederzertifizierung des Engelbert-Kaempfer-Gymnasiums als MINT-EC-Schule für weitere vier Jahre

Das Engelbert-Kaempfer-Gymnasium freut sich über die aktuelle Nachricht des Excellence-Schulnetzwerkes aus Berlin

 

Seit 2003 ist das EKG Mitglied im MINT-EC-Verein und damit eine der ältesten Netzwerkschulen. In dieser Zeit wurde die hervorragende Arbeit der Schule im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) vom Verein vielfach gelobt, die besondere Arbeit und vielfältigen Angebote der Kolleginnen und Kollegen sowie die vielen Preise, die unsere Schülerinnen und Schüler in den verschiedenen Wettbewerben, z.B. jährlich bei den Jugend-forscht-Wettbewerben errungen haben.

Alle drei Jahre muss jede MINT-EC-Schule einen umfangreichen Fragebogen zu den Aktivitäten der Schule ausfüllen und eine Wiederzertifizierung beantragen.

Seit heute liegt offiziell ein positiver Bescheid über eine Verlängerung der Mitgliedschaft bis 2023 vor.

Das Gutachten würdigt die Arbeit der Schule und stellt dar: „Der Antrag zur Wiederzertifizierung dokumentiert, dass das Engelbert-Kaempfer-Gymnasium eine sehr gute MINT-EC-Schule mit hohem Qualitätsniveau ist.“

Wir sehen die Entscheidung der Jury als Bestätigung der bisherigen Arbeit und als Ansporn für die zukünftige Arbeit, um unsere Schülerinnen und Schüler auch weiterhin exzellent zu fördern. Wir bedanken uns besonders bei den vielen Kolleginnen und Kollegen der Schule, die durch ihren kontinuierlichen und engagierten Arbeitseinsatz diesen Erfolg erst möglich gemacht haben.

 

        

Dr. Daniel Muschiol

(MINT-Beauftragter)

 


Elternchor Sommerkonzert

 

Liebe Eltern,

wir würden uns freuen, Sie beim Sommerkonzert als aktive Sänger oder Instrumentalisten begrüßen zu dürfen.

 

Einladung


Anmeldungen für die neuen 5. Klassen

und die Gymnasiale Oberstufe

 

Die Anmeldung für Schülerinnen und Schüler der künftigen 5. Klassen sowie der Oberstufe

sind zwischen Montag, dem 17.2.20 und Freitag, dem 21.2.20 im Sekretariat unserer Schule

im Hauptgebäude möglich.

 

Mehr Informationen….

 

Eine individuelle Elternsprechstunde für Übergangsempfehlungen bieten wir am Mittwoch,

den 5.2.20 zwischen 14.00 und 17.00 Uhr an.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter 05261 / 94700.


 

Die Fachschaft Musik möchte allen fortgeschrittenen Instrumentalisten unserer Schule die Möglichkeit geben, die Ergebnisse ihrer musikalischen Arbeit einem größeren Publikum vorzustellen.

Dieser Abend findet am 16.03.2020 um 19.00 Uhr im Forum unserer Schule statt.

Jeder, der etwas beitragen möchte, egal ob solistisch oder in kleinen Ensembles, ist willkommen.

Eine formlose Anmeldung mit dem Titel und Komponisten des Vortragsstücks sowie der Dauer, Instrument, Klasse und eigenem Namen kann bei den Musiklehrern (Ger, Has, L-B, S.R) bis zum

9.3.2020 abgegeben oder an has@ekg-lemgo.de gesendet werden.

Nach diesem Termin hängt eine Probenliste für das Forum im Flur vor den Musikräumen aus, in die ihr auch bei Bedarf eintragen könnt.

Bei weiteren Fragen kann Herr Haselier Auskunft erteilen.

Wir freuen uns auf ein vielfältiges Programm.


Wirtschaftskurs gewinnt Wirtschaftspreis

Schon zum dritten Mal in den letzten vier Jahren hat der Wirtschaftskurs der neunten Klasse des Engelbert-Kaempfer-Gymnasiums den Gruppenpreis beim „WirtschaftsWissen im Wettbewerb“ der Wirtschaftsjunioren Lippe gewonnen. Bei der erreichten Durchschnittspunktzahl aller Schüler lag man vor Gymnasien aus Detmold, Blomberg und Bad Salzuflen. Einen 300€-Zuschuss für eine Gruppenaktivität ihrer Wahl sowie den Ehrentitel der „schlauesten“ Lerngruppe Lippes sind hierfür die Auszeichnung.

Auch im Einzelwettbewerb waren die EKG-Schüler erfolgreich. So erreichte Tom Wolf einen (geteilten) 2. Platz. Annika Just (beide Klasse 9a) kam auf einen hervorragenden 3. Platz. Insgesamt nahmen gut 700 Schüler (davon 25 EKG-Schüler) der neunten Jahrgangsstufe, von 15 verschiedenen lippischen Schulen aller weiterführenden Schulformen am diesjährigen Kreisvorentscheid teil. Hierbei mussten 32 Fragen aus so unterschiedlichen Bereichen wie Wirtschafts- und Sozialpolitik, Digitales oder Arbeitslehre beantwortet werden.


Erfolgreiche Teilnahme „Physik im Advent“

Unter der Leitung von Herrn Dr. Schulze nahm das EKG zum 5. Mal in Folge in diesem Jahr an der Aktion „Physik im Advent“ teil. Mehrere Klassen stellten sich in verschiedenen Gruppen den herausfordernden Experimenten und erreichten dabei 405 von 864 möglichen Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

Urkunde


Ballturnier am EKG

Seit vielen Jahren ist es nun schon Tradition, gegen Ende des 1. Schulhalbjahres ein Ballturnier durchzuführen. Dabei treten die 6. Klassen im Völkerball, die 7. Klassen im Handball und die 8. Klassen im Basketball gegeneinander an, um den Sieger des jeweiligen Jahrgangs zu ermitteln.

Schüler der Oberstufe, die Erfahrung aus den Vereinen mitbringen, unterstützen die Lehrkräfte als Schiedsrichter.

 

7. Klasse(Handball)8. Klasse(Basketball)

1. Platz Jungen 7a /Mädchen 7b

1. Platz 8b

2. Platz Jungen 7b /Mädchen 7a

2. Platz 8a

 

3. Platz 8c

 

 

Vielen Dank für die fairen und spannenden Begegnungen!


 


 

Musikalischer Ausklang

Die Blechbläser des Atü bescherten den Schülerinnen und Schülern unserer Schule einen stimmungsvollen Start in die Weihnachtsferien.


Stimmungsvoller Jahresausklang

Die musikalischen Arbeitsgemeinschaften unter der Leitung von Carsten Gerwin, Andreas Haselier und Juliane Schmidt-Rhaesa bescherten den Zuhörern in der voll besetzten Marienkirche kurz vor Weihnachten ein gelungenes Konzert.

Besonders aufregend waren die Auftritte für die Sängerinnen und Sänger der 5. Klassen sowie der Bläserklasse 6b, die sich zum ersten Mal vor der Schulgemeinde präsentierten.

Einen Höhepunkt bildeten die gemeinsamen Stücke der Chöre, die von engagierten Eltern unterstützt wurden, mit dem Blasorchester Atü, die den Zuhörern sowohl meditative als auch die fröhliche Seite der weihnachtlichen Freudenzeit näherbrachten.

Pressebericht


Weihnachtliche Konzertvorbereitungen auf der Wewelsburg

Die musikalischen Arbeitsgemeinschaften verbrachten Anfang Dezember intensive Probentage auf der Wewelsburg und bereiteten das anstehende Weihnachtskonzert vor. Mehr...


Lese-Kultur am EKG

 

Tag des Vorlesens

Anlässlich des "Tags des Vorlesens" am 15.11. fand in den fünften Klassen eine Vorleseaktion zur Leseförderung statt.

Im Vorfeld konnten sich die Schülerinnen und Schüler aus vier Jugendromanen (Neuanschaffungen aus der Schülerbücherei) einen aussuchen, der sie besonders ansprach. Am Tag der Leseaktion fanden sich die Schülerinnen und Schüler dann mittels einer Eintrittskarte in dem entsprechenden Klassenraum ein, in dem ihnen dann von Frau Elsler, Herrn Wolff, Herrn Gröning oder Herrn Johannfunke ca. 35-40 Minuten lang vorgelesen wurde. Kurze Gespräche über das Gehörte schlossen sich an. Es herrschte eine ruhige und entspannte Leseatmosphäre und der ein oder andere Schüler wird sicherlich eine Anregung für den nächsten Buchwunsch bekommen haben.

 

Vorlesewettbewerb

Auch in diesem Jahr nahmen die sechsten Klassen am Vorlesewettbewerb teil. Zunächst wurde innerhalb jeder Klasse der beste Vorleser ermittelt, die Klassensieger traten anschließend am 09.12. im Schulentscheid gegeneinander an. Die drei Schüler präsentierten in der ersten Runde einen vorbereiteten Textausschnitt und lasen in der zweiten Runde aus einem fremden Text vor. Bewertet wurden die Lesetechnik und die Interpretation des Textes, in der ersten Runde auch die Textstellenauswahl.
Alle Schüler verstanden es, das Publikum - bestehend aus all ihren Mitschülern - und die Jury zu überzeugen, so dass es eine äußerst knappe Entscheidung war, in der sich schließlich Aaron Lübbers aus der 6c durchsetzte. Er wird also unsere Schule in der nächsten Runde vertreten.
Die drei Klassensieger freuten sich über ein Buchgeschenk, das von unserem Förderverein zur Verfügung gestellt wurde.

 

Weihnachtslesen

Am 19.12. findet in der 3./4. Stunde das seit einigen Jahren traditionelle Weihnachtslesen für die fünften Klassen statt. Im halbstündigen Wechsel versammeln sich die Klassen in der weihnachtlich dekorierten Bücherei, in der ihnen eine lustige oder auch besinnliche Weihnachtsgeschichte von Frau Timpe, Frau Grote oder Frau Elsler vorgelesen wird, um die Schülerinnen und Schüler auf die vor ihnen liegenden Feiertage einzustimmen.


Geschnupper am EKG

 

Am 27.11. gab es viel zu entdecken: der Schnuppernachmittag lockte viele Viertklässler und Viertklässlerinnen mit ihren Eltern an unsere Schule. Verschiedene MINT- und musische Angebote sollten den Gästen unsere beiden Profile der MINT- oder Bläserklasse näher bringen. So konnten sich die Viertklässler an Musikinstrumenten ausprobieren, chemische Experimente machen, mathematische Rätsel lösen, kleine Computerprogramme schreiben und physikalische Phänomene beobachten, während ihre Eltern sich mit Kaffee und Kuchen die Zeit vertrieben und und sich bei den Lehrerinnen und Lehrern informierten.

Die nächste Möglichkeit, Einblicke in unsere Schule zu gewinnen, besteht am Tag der offenen Tür am Samstag, dem 11.01.2020

 




Ein Engel kommt selten allein

Das EKG-Gebäude steht auf der Seite, die zur Straße zeigt, weitestgehend unter Denkmalschutz. Daher ist außer einer Bronzeplatte kein Hinweis auf die Schule zu finden. Ein großer Schriftzug an der Turnhalle ändert das nun.

Pressebericht

 

Weitere Informationen...


Verkehrssicherheitstraining in der Oberstufe

Für die Schülerinnen und Schüler der EF und Q1 wurde am 15.11.19 ein Sicherheitstraining durchgeführt. Mehr...

 


Informationen zu aktuellen Datenschutzbestimmungen in der Schule

Mehr...


Wichtige Hintergrundinformationen zum Ablauf der Unterrichtsgänge am 20.09.19

Die Unterrichtsgänge sind für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte freiwillig.

Die Unterrichtsgänge beziehen sich auf die Zeit des regulären Unterrichts der jeweiligen Klasse bzw. des jeweiligen Kurses.

Die Schülerinnen und Schüler, die nicht am Unterrichtsgang teilnehmen, werden in der Schule betreut und können Aufgaben der jeweiligen Fachlehrerin und Lehrer bearbeiten.

Die Unterrichtsgänge sind in ein pädagogisches Konzept eingebettet, bei dem der Grundsatz der schulischen Neutralität beachtet wird.


Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr!


Elternchor Weihnachtskonzert

Liebe Eltern, wir würden uns freuen, Sie beim Weihnachtskonzert mit Ihrer Stimme oder Ihrem Instrument begrüßen zu dürfen.

Einladung


Schülerinnen und Schüler des Engelbert-Kaempfer-Gymnasiums räumen beim Deutschen Gründerpreis ab!

Mehr...

 

Die 8b geht „in die Kartoffeln“ und wird auch noch von WDR-Lokalzeit gefilmt!

Am 30.8. hat die Klasse 8b Kartoffeln geerntet! Drei Gruppen sind gegeneinander angetreten und haben riesige Mengen Kartoffeln aus dem staubigen Ackerboden gesammelt. Das Projekt erfolgte in Kooperation mit „Lippe Qualität“ auf dem Meierhof neben Eben-Ezer. Vielen Dank an Landwirt Herrn Nagel, der uns auf seinen Kartoffelacker eingeladen hat! Mittwoch, den 4.9. werden die Kartoffeln von der 8b sortiert und verpackt und am Samstag von freiwilligen in Lemgoer und Dörentruper Supermärkten verkauft!

Lokalzeit OWL / Video

Pressebericht

 

 

 

 

 

 

Nun wurden die selbst geernteten regionalen Biokartoffeln auch selbst verkauft!

Nachdem Die Klasse 8b Kartoffeln geerntet, sortiert und verpackt haben, ging es am Samstag den 7. September ans verkaufen! In drei Lemgoer Supermärkten haben die Schülerinnen und Schülern ihre 2,5kg-Kartoffeltüten mit großen Erfolg verkauft. Der Erfolg für die Umwelt, gefördert durch Lippequalität ist enorm: Die Kartoffeln sind regional und von bester Bioqualität. Eltern und Schüler freuen sich: lernen mit Hand und Gehirn macht und mit einem schönen Verdienst in der Klassenkasse! Da macht das Abenteuerlernen richtig Spaß!